OECD-Bericht: Wird in Deutschland zu viel operiert?

Dr. Christian Fulghum

OECD-Bericht: Wird in Deutschland zu viel operiert? – Bayerisches Fernsehen – Katharina Kerzdoerfer – 17.04.2013

Nachfolgend ein interessanter TV-Beitrag des Bayerischen Fernsehen, in dem sehr differenziert zu dem Thema Stellung genommen wird. Wie wir in unserem Buch, weisen verantwortungsvolle Ärzte darauf hin, dass die Operation immer nur das letzte Mittel ist, wenn alle anderen Behandlungsmöglichkeiten ausgeschöpft sind. Dies sieht auch Dr. Christian Fulghum (s. Foto), Chefarzt der endogap – Klinik für Gelenkersatz im Garmisch-Partenkirchen, der in dem Beitrag ausführlich zu Wort kommt, genauso. Seine Ansichten rund um den Gelenkersatz können Sie auch in unserem Buch ‚Mut zur neuen Hüfte!‚, sowie in diesem Artikel nachlesen.

Der TV-Beitrag steht in der BR-Mediathek nach einem Jahr nicht mehr zur Verfügung!

Kommentar verfassen