Tag Archiv für Dr. Raimund Völker

Wechsel-OP-Video und Dr. TEP rät – nicht zu AMIS!

Drei Wochen nach der Wechsel-OP: Peter Herrchen im Interview mit Heidi Rauch
Drei Wochen nach der Wechsel-OP: Peter Herrchen im Interview mit Heidi Rauch

Drei Wochen nach der Wechsel-OP: Peter Herrchen im Interview mit Heidi Rauch

Dritte Hüfte für Buchautor Peter Herrchen – 21 Jahre nach der ersten und 10 Jahre nach der zweiten Hüft-OP:

Er hat sich am 25. April 2018 einer Wechsel-OP seiner „Hamburger Hüfte“ unterziehen müssen und hat nun links und rechts „Garmischer Hüften“. Über seine Erfahrungen schreibt Peter in seinem Blog und in der geschlossenen Facebook-TEPFIT-Gruppe.
Wer nicht so viel lesen mag, der kann sich das neue nachfolgende Video anschauen:

Die beiden Autoren der Mutmach-Ratgeber „Mut zur neuen Hüfte!!“ und „Mut zum neuen Knie!“ sprechen am Tegernsee über Polyethylen-Abrieb, Zement-Entfernung und Sportverrücktheit.

Inzwischen ist Dr. Raimund Völker auch mit einem "Mut zur neuen Hüfte!"-Polo ausgestattet.

Inzwischen ist Dr. Raimund Völker auch mit einem „Mut zur neuen Hüfte!“-Polo ausgestattet. Zu bestellen in unserem Online-Shop!

Beim 2. TEPFIT-Golfturnier im GC Karwendel war der Münchner Hüft-Spezialist Dr. Raimund Völker dabei. Er ist ein Kritiker des in den Medien sehr gepushten AMIS-Zugangs und sagt hier auf unserer Website, warum. In der Rubrik „Dr. TEP rät ergänzt er die Ausführungen von Dr. Christian Fulghum, Chefarzt der endogap-Klinik in Garmisch-Partenkirchen.

Übrigens hatten wir viel Spaß bei dem Turnier, das nebenbei dem grenzübergreifenden Erfahrungsaustausch über künstliche Hüften und Knie diente. Denn mit dabei war auch die Tiroler Bloggerin Barbara Egger mit ihrem Mann, dem Fotografen Erich Spiess: Sie ist zwar „nur“ von Rhizarthrose betroffen, aber ihr Mann spielt mit einer Knie-TEP wieder schmerzfrei Golf – und fährt als Tiroler natürlicher auch wieder Ski damit.