Tag Archiv für YouTube-Kanal

Unsere Highlights im 1. Halbjahr 2019

TEPFIT und jede Menge Spaß – Hagen 2018

Auch 2019 haben wir wieder einiges für Sie in der Pipeline: Einer der Höhepunkte im ersten Halbjahr ist dabei das inzwischen 3. TEPFIT-Treffen (Gesundheits-Workshop).
Als Austragungsort haben wir uns nach Erding im Süden (2016) und Hagen in der Mitte (2018) dieses Mal die Bundeshauptstadt Berlin ausgesucht. Freuen Sie sich auf volles und fachliches Programm vom 5.4 – 7.4.2019. Der Hauptveranstaltungstag ist dabei der Samstag. Am Vormittag erwarten Sie drei hochkarätige Fachärzte-Vorträge zu den Themen ‚Knie, Infektiologie und Stammzelltherapie‘ in der Charité Berlin Mitte und nach dem Lunch ein Aktiv-Programm im Dock 11 Tanzstudio unter fachlicher Anleitung mit Yoga und Zumba für TEP-Träger.
Einige Plätze sind noch frei.
Am besten schnell hier anmelden. Alle weiteren Details sind dort ebenfalls zu finden. 

Darüberhinaus setzen wir unsere lose Reihe der TEPFIT-Video-Clips auf unserem YouTube-Kanal fort, in denen wir kleine aber effektive Übungen zeigen, die Sie nach einer Operation schnell wieder auf die ‚muskulären‘ Beine bringen. Am besten den Kanal gleich abonnieren, um kein neues Video zu verpassen. Der nächste Clip folgt noch in diesem Monat!

Eine weitere sehr interessante Veranstaltung findet dann vom 3.5 – 5.5.2019 in Bonn statt. Unter dem Titel ‚endofit – beweglich und fit mit Endoprothese‘, veranstaltet das GK-Bonn unter der Leitung des Chefarztes für Allgemeine Orthopädie, Unfallchirurgie und Sportmedizin, Dr. Holger Haas, ein Wochenende, dass Betroffenen, begleitet von Ärzten und Physiotherapeuten, ein bewegtes und sportliches Leben nach einem Gelenkersatz aufzeigt. Wir begleiten diese Veranstaltung natürlich sehr gerne. Weitere Details und das Programm zum Download finden Sie hier. 

2018 – Kleiner Jahresrückblick

Heidi Rauch und Peter Herrchen in der Medical Park-Klinik St. Hubertus in Bad Wiessee am Tegernsee: kurz vor dem Video-Dreh

Heidi Rauch und Peter Herrchen in der Medical Park-Klinik St. Hubertus in Bad Wiessee am Tegernsee: kurz vor dem Video-Dreh

Der Jahresanfang stand ganz im Zeichen der Veröffentlichung unserer komplett überarbeiteten und erweiterten Neuauflage ‚Mut zur neuen Hüfte!!‘. Am 1.2.2018 war es dann endlich so weit.

Direkt am 23.2 ging es aktiv weiter bei unserem 2. TEPFIT-Workshop in Hagen. Die filmische Aufbereitung folge direkt im Anschluss und ist auf unserem Youtube-Kanal natürlich online. Heidi und ich hatten uns vorgenommen, mehr Video-Beiträge für unsere Leser zu erstellen. Am Ende sind immerhin fünf Videobeiträge von und mit Heidi und mir, sowie vier Videos vom TEPFIT-Treffen in diesem Jahr entstanden.

Im Mai hat Heidi, zusammen mit der endogap – Klinik für Gelenkersatz, ein TEPFIT-Golftunier veranstaltet, während ich mich von April bis Juli hauptsächlich mit meiner Wiederherstellung nach einer notwendigen Hüft-Komplett-Revision beschäftigt und dies in bisher 10 Kapiteln in meinem Blog auch ausführlich dokumentiert habe.

In Juni haben wir uns entschieden, ab sofort zu Gunsten der Aktion PIT-Togohilfe e.V. zwei EUR pro verkauftem Buch, bzw. 3 EUR je verkauftem Shirt über unseren Online-Shop zu spenden. Dies ist auch als kleiner Anreiz gedacht, statt bei Amazon die Bücher direkt bei uns zu bestellen!

Die zweite Jahreshälfte war neben einigen Videoproduktionen hauptsächlich von den Vorbereitungen und der Organisation für unseren vom 5.4 – 7.4.2019 stattfindenden 3. TEPFIT-Workshop in Berlin geprägt. Alle Details zum Programm und zur Anmeldung gibt es hier.

Drei Wochen nach der Wechsel-OP: Peter Herrchen im Interview mit Heidi Rauch

Drei Wochen nach der Wechsel-OP: Peter Herrchen im Interview mit Heidi Rauch

Ansonsten haben Heidi und ich natürlich unsere eigenen Blogs (Titanhüfte und Endoprothese und Sport) mit Beiträgen gefüttert und ich habe zusammen mit meinen Admin-Kolleginnen Ulrike und Therese unsere inzwischen fast 2700 Mitglieder starke geschlossene Facebook Gruppe TEPFIT – Fit mit künstlichen Gelenken (Hüfte und Knie) intensiv betreut.
Ach ja, beinahe hätte ich es vergessen: Nebenbei arbeiten wie beide auch Vollzeit in unseren eigentlichen Berufen.

Wir wünschen allen unseren Lesern ein gutes und vor allen Dingen gesundes Jahr 2019. Mögen Sie möglichst aktiv und beschwerdefrei sein, bleiben oder wieder werden. Vielleicht sehen wir uns im April 2019 ja in Berlin.

Eure beiden „Mutmach-Autoren“ Heidi und Peter.

Persönliche Tipps in unseren TEPFIT-YouTube-Filmen

Wer uns Mutmach-Autoren einmal leib- und lebhaft in „Doppel-Moderation“ erleben möchte, der hat dazu auf unserem YouTube-Kanal gute Gelegenheit. In jüngster Zeit haben wir uns drei Mal anlässlich Peters Revisions-Reha am schönen Tegernsee getroffen und je ein Video zur Revision, eines zum Hüft-OP-Zeitpunkt und eines zum Thema Knie gedreht.

Heidi Rauch und Peter Herrchen in der Medical Park-Klinik St. Hubertus in Bad Wiessee am Tegernsee: kurz vor dem Video-Dreh

Heidi Rauch und Peter Herrchen in der Medical Park-Klinik St. Hubertus in Bad Wiessee am Tegernsee: kurz vor dem Video-Dreh.

Der Siebenminüter zur Hüfte – wir haben ja beide selbst je zwei Titanhüften, Peter inzwischen sogar seine dritte – behandelt das Thema „Es gibt kein `zu jung` für eine künstliche Hüfte“. Den Orthopäden, die das sagen, sollte man mit Misstrauen begegnen. Warum? Das sagen wir Ihnen in unserem Beitrag.

Einen Fünfminüter zum Knie werden wir in Kürze ebenfalls online stellen. Im „Kniefall“ sind wir beide ja nicht selbst betroffen, haben aber inzwischen auch hier viele Erfahrungen von Betroffenen gesammelt, u. a. in der geschlossenen Facebook-TEPFIT-Gruppe. Positive Beispiele, bei denen eine Knie-TEP wieder zu sportlicher Aktivität führt – etwa bei TV-Bergsteiger Michael Pause – sind in unserem Buch „Mut zum neuen Knie!“ nachzulesen.

Durch das Abonnieren unseres TEPFIT-YouTube-Kanals wird kein neues Video mehr verpasst!

Und nach dem Dreh sind wird das Smartphone gezückt - zur Verabredung mit unseren Ehepartnern zum Abendessen!

Und nach dem Dreh wird das Smartphone gezückt – zur Verabredung mit unseren Ehepartnern zum Abendessen!

Auch in unserer Neuauflage von „Mut zur neuen Hüfte!!“ kommt ein prominenter Betroffener zu Wort: Fußball-Legende Klaus Augenthaler.

Wir freuen uns übrigens über amazon-Rezensionen. Die Erstauflage hat 49 Rezensionen, die Neuauflage erst 2. Schreibfreudige vor!

An dieser Stelle wünschen wir allen Lesern einen bewegungsfreudigen Sommer 2018!

TEPFIT, optimistisch, sportlich und mit YouTube-Kanal ins Jahr 2017 starten

Ein weltpolitisch sehr bewegendes Jahr geht – man ist fast geneigt zu sagen: ‚endlich‘ – zu Ende. Es bleibt die Hoffnung, dass es in USA, der Türkei, in Syrien, in Russland und auch bei uns 2017 besser wird oder zumindest nicht ganz so schlimm kommt, wie es einige Pessimisten in Bezug auf den weiteren Rechtsruck in Europa, den Terrorismus oder der politischen Luftnummer bei unseren amerikanischen ‚Noch-Freunden‘ erwarten.

Unsere ‚Mut zur neuen Hüfte!‘ und ‚Mit zum neuen Knie!‘ Bilanz hat diesem Negativ-Trend allerdings bravourös entgegen gewirkt. Wir blicken sowohl was unsere Buch-Erfolge, als auch unsere permanent wachsende TEPFIT-Gruppe anbetrifft, auf ein erfolgreiches Jahr 2016 zurück.

Begrüssung der TEPFIT-Teilnehmer und Referenten durch Heidi Rauch und Peter Herrchen – Foto: Barbara Egger – www.tirolturtle.at

Ein Höhepunkt war sicherlich unser TEPFIT-Treffen in November in Erding mit Teilnehmern aus ganz Deutschland, der Schweiz und Österreich, sowie hochkarätigen Referenten.

Heidi und mich haben auch 2016 wieder persönlich viele Mails, FB-Nachrichten und Anrufe von Betroffenen erreicht, die wir alle gerne, soweit es unsere Zeit erlaubt hat, beantwortet haben.
Neben den bereits bekannten Kommunikations-Kanälen wie Facebook, unseren Webseiten und unseren Blogs, haben wir jetzt noch einen eigenen YouTube-Kanal aus der Taufe gehoben. Als ‚Erstbestückung‘ sind zunächst drei Videos des oben erwähnten TEPFIT-Treffens, darunter auch der sehr interessante und kurzweilige Vortrag von Dr. Christian Fulghum, Chefarzt der endogap – Klinik für Gelenkersatz in Garmisch-Partenkirchen, zu finden. Weitere Videos werden folgen. Am besten den Kanal einfach abonnieren, um nichts zu verpassen.

Für 2017 freuen wir uns darauf, unsere TEPFIT-, Hüft- und Knie-Gemeinde weiter sukzessive zu vergrößern und dem einen oder anderen Mut zu einer eventuell bevorstehenden OP zu machen. Unsere allmählich zur Neige gehende Erstauflage des Buches ‚Mut zur neuen Hüfte!‘ verlangt nach Erneuerung. Dem werden wir uns im kommenden Jahr ebenfalls widmen.

Allen treuen Lesern unserer Bücher und unserer sonstigen medialen Artikel und Präsenzen danken wir recht herzlich und wünschen allen ein bewegtes und schmerzfreies Jahr 2017.