TEPFIT-Treffen im November in Erding

Am Tegernsee haben Peter und Heidi immer die besten Ideen....

Am Tegernsee haben Peter und Heidi immer die besten Ideen….

Wer nicht auf Facebook mit uns verbunden ist – neue Mitglieder sind herzlich willkommen in der geschlossenen TEPFIT-Gruppe -, dem wollen wir die Information nicht vorenthalten: Vom 18. bis 20. November 2016 treffen sich die TEPFitler im oberbayerischen Erding zu einem Gesundheitsworkshop. Das Hauptprogramm findet am Samstag, 19. November, im Ritter- und Kapellensaal von Schloss Aufhausen statt – mit Fascial Training, Cross Shaping, einem Vortrag von Dr. Christian Fulghum, Chefarzt der endogap-Klinik in Garmisch-Partenkirchen, und Alexandertechnik. Rundherum stellen wir ein kleines Rahmenprogramm zusammen mit Führung durch die Erdinger Weißbier-Brauerei, gemeinsamem Frühstück im Hotel Nummerhof und Wellness in der Erdinger Therme (individuell). Wer gern dabei sein möchte, kann hier das Programm und die Anmeldeunterlagen herunterladen.

Kurz nach der OP eifrig am Trainieren, zwei Jahre später fit wie nie: Andreas` Einsatz hat sich gelohnt!

Kurz nach der OP eifrig am Trainieren, zwei Jahre später fit wie nie: Andreas` Einsatz hat sich gelohnt!

Ansonsten nehmen wir sukzessive Kontakt zu unseren Bücher-Patienten auf und fragen nach deren aktueller Fitness. Mut machendes Knie-Beispiel ist Andreas Meilhammer, der in unserem Ratgeber „Mut zum neuen Knie!“ kurz nach der OP noch voll im Aufbau-Programm war – und heute, zwei Jahre später, berichtet er: „Snowboarden klappt super. Überhaupt muss man sagen, dass ich kaum Schwierigkeiten mit dem Knie habe, ein bisschen Wetterfühligkeit und manchmal muskuläre Probleme, aber das sind alles tatsächlich Kleinigkeiten.“ Wie erfreulich, sogar Snowboarden geht mit künstlichem Kniegelenk wieder! 

An dieser Stelle wünschen wir allen Hüft- und Knie-TEP-Patienten einen bewegten Sommer!

Heidi Rauch

Heidi Rauch ist nicht nur Doppel-Hüft-TEP-Trägerin, sondern auch Diplom-Journalistin, PR-Frau und Buchautorin („Falling in love“, Rowohlt; Drehbücher und – noch nicht erschienen – „Das Limoncello-Quartett“, Frauen-Roman). Geboren in Berlin studierte sie in München (Ludwig-Maximilians-Universität in Kombination mit der Deutschen Journalistenschule, 16. Lehrredaktion). Sie lebt heute in zweiter Ehe verheiratet mit dem Journalisten Michael-A. Konitzer in Erding bei München – und mehrere Wochen im Jahr in den italienischen Marken. Die Schreiberin aus Leidenschaft macht PR für Kultur (u. a. Konzerte und Events auf Schloss Amerang, www.schlossamerang.de, Internationales Gitarrenfestival „Saitensprünge“ in Bad Aibling, www.saitenspruenge.com) und Golf (www.gc-eichenried.de).Grundlage für dieses Buch ist ihr Blog www.titanhuefte.wordpress.com.

Kommentar verfassen