Produkte

Mut zum neuen Knie!

Stückpreis: 24,90 EUR
(inkl. 7,00% MwSt. und zzgl. Versandkosten)

Nach dem großen Erfolg des ersten Mutmach-Ratgebers „Mut zur neuen Hüfte!“ ist am 12.02.2014 das zweite Buch „Mut zum neuen Knie!“ – 307 Seiten stark, mit 220 Fotos und Abbildungen – erschienen.

Die Autoren, beide 56 Jahre jung, sind sportlich aktiv mit je zwei künstlichen Hüftgelenken. Heidi Rauch spielt aktiv Golf und fährt Ski, Peter Herrchen ist aktiver Tischtennis-Spieler, Jogger und Triathlet. Im Buch kommen insgesamt 18 Betroffene zwischen 44 und 84 Jahren zu Wort, die alle ihre Knie-OPs gut überstanden haben oder wie in einem Fall vermeiden konnten und ihre neue Beweglichkeit genießen – ob im Alltag, beim Bergwandern, Rennradfahren, Golfspielen, Skifahren, Tischtennisspielen oder Schwimmen. Fachwissen steuern fünf erfahrene Operateure bei. Einen breiten Raum nehmen physiotherapeutische Maßnahmen ein, in der auch besondere Therapien wie Alexander Technik und Rolfing vorgestellt werden. Ein Kapitel ist dem Thema Ernährung gewidmet. Nützliche Erläuterungen von Fachbegriffen rund um die Knie-OP von A-Z und eine Liste mit den wichtigsten Kliniken und Reha-Einrichtungen ergänzen diesen reich bebilderten Mutmach-Ratgeber.

Mut zur neuen Hüfte!

Stückpreis: 19,90 EUR
(inkl. 7,00% MwSt. und zzgl. Versandkosten)

„Mut zur neuen Hüfte!“ ist das erste Mutmach-Buch aus Patientensicht – über 250 Seiten stark, mit knapp 200 Fotos und Abbildungen.

Die Autoren, beide 55 Jahre jung, sind sportlich aktiv mit je zwei künstlichen Hüftgelenken. Heidi Rauch spielt aktiv Golf und fährt Ski, Peter Herrchen ist aktiver Tischtennis-Spieler, Jogger und Triathlet. Im Buch kommen insgesamt 15 Betroffene zwischen 35 und 87 Jahren zu Wort, die alle ihre Hüft-OPs gut überstanden haben und ihre neue Beweglichkeit genießen – ob im Alltag, beim Bergwandern, Rennradfahren, Golfspielen, Skifahren, Kitesurfen oder beim Reiten. Fachwissen steuern vier erfahrene Operateure bei. Physio-Übungen und Tipps zum richtigen Gehen kommen von einem Sport- und Rehazentrum, in dem auch prominente Sportler wie Franz Beckenbauer, Boris Becker oder Maria Riesch behandelt werden. Außerdem Tipps von A bis Z zu (alternativen) Therapien und Hilfsmitteln, nützliche Links uvm.

Kommentar verfassen